Abänderungen der (Corona-)Golfregeln NEU:

- Scorekarten: Bleiben beim Spieler und werden NUR von diesem unterschrieben, werden am Schluss aber trotzdem mit dem jeweiligen Zähler verglichen.

- Flaggenstöcke: Bleiben stecken, ABER man darf die Fahnen, WÄHREND ein anderer Spieler puttet, ZENTRIEREN.

- Bunker: Liegt ein Ball in einem Bunker in einer schlecht eingeebneten Lage (Fuß- oder Schlagspur), darf er straflos markiert, aufgenommen, gereinigt und innerhalb einer Schlägerlänge (im Bunker) BESSERGELEGT werden.


Allgemeines

Gäste sind zu unseren offenen Turnieren herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich bevorzugt online über mygolf.de zu den Turnieren an!



Clubmeisterschaften 2020

Stimmungsvolle Meisterschaften fanden verdiente Sieger in vier verschiedenen Klassen. Dabei wurden teils herausragende Ergebnisse gespielt und viele Handicap-Verbesserungen gezählt, was gerade bei Meisterschaften immer eine besondere Leistung ist.

Es gab neue, alte Titelträger. Es gab ganz knappe Siege. Es gab Meisterinnen, die dreifach feiern konnten und die älteste Teilnehmerin gewann auch einen Titel. Dies und mehr - nachzulesen im ausführlichen Artikel >>> HIER <<< 

Laasphe gewinnt stimmungsvollen 1. Ryder Cup der Regionen

Vier Regionen traten im emotionalen Matchplay-Modus gegeneinander an. Das 1. Halbfinale am Vormittag gewann Bad Laasphe gegen Hessen/Dautphetal. Im 2. Semifinale siegte das Team Sauerland/Siegerland/Erndtebrück gegen Bad Berleburg, die schließlich das Spiel um Platz 3 gewannen. Einige Zuschauer fieberten dann im Finale mit: Nach hartem Kampf kürte sich schließlich das Team aus Bad Laasphe zum "Winner of Wittgenstein". Herzliche Glückwünsche!


„Silvia hat ganz starkes Golf gespielt, fertig, Aus!“

Silvia Harms ist erste weibliche Matchplay-Siegerin im Finale gegen Rainer Achenbach. 2019 ist das 5. Jahr, in dem wir unser Matchplay Mann gegen Mann ausrichten. Aber Moment, Mann gegen Frau hieß es im diesjährigen Finale am Samstag, den 5. Oktober und erstmals hat eine Dame triumphiert. Silvia stürmte direkt zu Beginn des Lochwettspiels davon und lag nach 6 Bahnen 3 auf, also hatte 3 Bahnen mehr gewonnen als ihr Gegner. Am Ende wurde es ein souveräner Sieg mit 5 auf bei noch 4 zu spielenden Bahnen.

Auch Rainer Achenbach hatte eine starke Matchplay-Saison mit Siegen gegen Sebastian Kohl und Patrick Lücking im Viertel- und Halbfinale. Währenddessen besigte Silvia Josef Strauß und Thomas Zaun in den letzten beiden Runden. Am Ende aber kann es nur eine geben. Und das war Harms, was Achenbach so zusammenfasste: „Silvia hat ganz starkes Golf gespielt, fertig, Aus!“ Glückwunsch an die Finalisten und besonders die Siegerin.

AUFSTIEG!!!

Es ist geschafft: Die AK30-Mannschaft des Golfclubs Wittgensteiner Land hat den Aufstieg in die 5. Liga der NRW-Mannschaftsmeisterschaften unter Dach und Fach gebracht. Am letzten Spieltag konnte man das Heimspiel souverän gewinnen mit 20 Schlägen vor der zweitplatzierten Mannschaft aus Werl.

Das Wichtigste und Schönste an unser zweiten Saison  war aber der Zusammenhalt im Team untereinander mit einer super Stimmung und vielen lustigen Stunden. Und zusätzlich das tolle Verhältnis mit den anderen Vereinen, besonders mit unserem befreundeten Club vom Kemnader See.

Zum ausführlichen Artikel geht es >>>HIER<<<

Erfolgreiche Premierensaison für die AK 50

Die erstmals angetretene AK50-Mannschaft des Golfclubs Wittgensteiner Land hat die Saison mit dem zweiten Rang in ihrer Klasse beendet. Dies bedeutet zwar nicht den Aufstieg, aber bemerkenswert ist, dass sich die Mannschaft von Spieltag zu Spieltag gesteigert hat und, so dass insgesamt ein sehr positives Gesamtfazit  gezogen werden kann. Den vollständigen Artikel lesen Sie >>>HIER<<<

Firmen-Golf 2019 ein großer Erfolg mit viel Spaß

Zehn Teams mit jeweils drei Teilnehmern hatten sich angemeldet, um das Erlebnis, das Spiel und den Spaß GOLF mal zu erleben. Gerade das Abschlussturnier war an Spannung kaum zu überbieten. Den vollständigen Artikel lesen Sie >>>HIER<<<

Apropos: Ein Golf-Schnupperkurs bringt Spiel und Spaß, besonders in der Gruppe. Buchen Sie für nur 19 € p.P. >>> 02751 / 9202278

Turnier Autohaus Achenbach und Audi Zentrum Siegen

Bei strahlendem Sommerwetter richteten die beiden Autohäuser am 14. September erstmals ein Turnier auf unserer Anlage aus. Gute Laune und Geselligkeit gepaart mit guten Ergebnissen prägten den Tag. Sieger in den Brutto-Klassen wurden Silvia Harms und Ralf Birkelbach. Alle Ergebnisse finden Sie >>>HIER<<<

8. Berge-Bau-Cup

Neue Clubmeister 2019

In vier Klassen wurden die Clubmeistertitel ausgespielt, dazu wurden auch neue Jugend-Clubmeister ermittelt. In der Konkurrenz der Damen entwickelte sich ein überraschend enges Rennen. Bei Senioren und Seniorinnen setzten sich die Konstantesten durch und bei den Herren ging es spannend los. Den ausführlichen Bericht lesen Sie >>>HIER<<<

Ryder Cup 2019

Traditionell wurde der Ryder Cup zwischen den Golfclubs Wittgenstein und Schmallenberg im Matchplay-Modus ausgetragen. Am Samstag, den 24. August traf man sich zum fünften Mal, diesmal auf der Anlage in Winkhausen. Wie der golferische Wettstreit zwischen den beiden befreundeten Club verlief und wie er ausging, lesen Sie >>>HIER<<<

5. La Cave - Golf-Cup

Beim alle zwei Jahre stattfindenden Turnier des Weinhandels La Cave der Familie Conrad aus Bad Laasphe trafen am 10. August wieder feinste italienische Weine auf leckere italienische Küche.  Das abendliche Zusammensein mit Weinforum wurde dominiert von viel guter Laune und Gemütlichkeit. Das Turnier am Morgen wurde dominiert durch Bruttosieger Rainer Achenbach mit 27 Brutto- und 39 Nettopunkten und einer Verbesserung auf Hcp 10,5. Die Nettosieger und alle anderen Ergebnisse finden Sie >>>HIER<<<

Rundum gelungener Präsidenten-Pokal

Am Samstag fand bei herrlichem Wetter der Präsidenten-Pokal von Dieter Rehberg statt. Knackiger Wind und das mittlerweile hohe Rough (am 17. Juli dürfen wir erst mähen) das Spiel schwer. Dennoch gab es ein paar gute Ergebnisse und hinterher genügend Kühles zum Trinken und Leckeres zum Essen. Sieger des Präsidenten-Pokals wurde Patrick "Gubbel" Lücking mit herausragenden 75 Schlägen auf dem Par 68-Kurs. Zum vollständigen Artikel geht es >>>HIER<<<

Auswärtssieg!

Am dritten Spieltag der AK30 konnte unsere Mannschaft auf dem baumreichen Platz in Werl einen Auswärtssieg feiern. 5 der 6 Spieler kommen in die Wertung und erzielten ein Gesamtergebnis von 104 Schlägen über Par und damit 2 weniger als die Heimmannschaft. Dritte wurde Royal St. Barbara (117 Schläge über Par) vor Golfrange Dortmund (120) und Kemnader See (134). Die Einzelergebnisse auf dem Par 70-Platz: Patrick Lücking 86 Schläge (bestes Tagesergebnis), Sascha Jürgens 87, Tim Saßmannshausen 89, Philipp Höse 90, Marco Nichau 100, Marcus Schauerte 113.

Nur knapp geschlagen und trotzdem Vierter

Am 2. Spieltag besuchte die AK30-Mannschaft am Samstag, den 18.5. den Golfplatz Kemnader See in Bochum / Witten. Ein kurzer Platz mit vielen Hindernissen in Form von Wasser und Aus-Grenzen. Präzises Spiel war Trumpf an diesem Tag, was dem einen mehr und dem anderen weniger gelang. Patrick gewann die Einzelwertung mit einer 74, dicht gefolgt von Sascha (77 Schläge)  und Tim (78). In der zweiten Hälfte tat man sich etwas schwerer mit einer 84 (Philipp und jeweils 91 Schlägen von Marcus und Matthias. Die Ergebnisse finden Sie >>>HIER<<<

Das führte uns in der Endabrechnung nur 4 Schläge hinter die siegreiche Mannschaft aus Werl. Aber eben auch nur auf den 4. Platz von 5 Teams an dem Tag. Es ging sehr knapp zu: Werl siegte mit 94 Schlägen über Par gleichauf mit dem Team vom Kemnader See, gefolgt von Royal St. Barbara (95 Schläge über Par). Wir hatten 98 Schläge über Par.

8. Sparkassen-Cup

Guter zweiter Platz zum Auftakt

Am Tag des abgesagten Berge-Bau-Turniers (Bild, wie es an dem Tag auf unserer Driving Range aussah siehe rechts unten) fand auch das erste Mannschaftsspiel unserer AK30 im Royal St. Barbara - Golfclub in Dortmund statt. Die teilnehmenden Clubs in unserer Liga neben uns: Royal St. Barbara Dortmund 2, Golfrange Dortmund 3, Werl 2 und Kemnader See. Unser Team bewies große mannschaftliche Geschlossenheit sowohl vor, während als auch nach dem Turnier.

Wie man auf den Bildern erahnen kann, prägen viele Wasserhindernisse den Par-72-Platz, was auch so manchem zum Verhängnis wurde. Bei schwierigen, weil sehr wechselhaften Wetterbedingungen mit Graupel, Sonne, Gewitter und Regen sowie wechselnden Windrichtungen brachten unsere sechs aber ein sehr achtbares Ergebnis nach Hause. Die besten fünf Ergebnisse fließen in die Gesamtwertung mit ein. Und diese lagen nur zehn Schläge auseinander. Die Scores: Patrick 90, Tim 92, Marcus und Sebastian 98, HW 100 und Marco 102.

Das führte zu einem erfreulichen zweiten Platz in der Gesamtwertung (die ersten beiden von fünf Clubs steigen auf), die natürlich vom Heimatclub gewonnen wurde. Das nächste Spiel ist am 18.5. am Kemnader See. Das 1. Mannschaftsspiel der AK30 (30 Jahre und älter) in der 6. Liga NRW: Die Ergebnisse siehe >>> HIER <<<

7. Berge-Bau-Cup

Bei feinstem Sommerwetter spielten am Samstag, den 26. Mai 45 Teilnehmer den stimmungsvollen 7. Berge-Bau-Cup. Nach 18 Loch standen Matthias Heß (24 Punkte) und Monika Thorwarth (GC Siegen-Olpe, 26 Punkte) erstmals im Wittgensteiner Land vor den restlichen Startern und hielten ihre Bruttosieger-Reden. Marcus Schauerte (40 Punkte), Reinhard Pfeifer (39 Punkte) und Sandra Wick (35 Punkte) gewannen jeweils ihre Netto-Klassen. Klasse war auch das Essen des Metzgerstübchen Dietrich, dass jeder genossen hat. Alle Ergebnisse finden Sie >>>Hier<<<